zum Inhalt

Zwei Männer stören "Doppelpass"-Sendung bei Sport1

Inhaltsverzeichnis

München (SID) - Zwei Männer haben am Sonntagvormittag den Live-Fußballtalk "Doppelpass" bei Sport1 gestört. Als Experte Stefan Effenberg gerade sprach, tauchte plötzlich eine Person am Set im Hilton Airport am Münchner Flughafen auf und mischte sich in die Diskussion ein. Wenige Sekunden später taucht eine zweite Person auf und schüttete dem ersten Störenfried ein Glas Wasser ins Gesicht - traf allerdings auch Moderator Florian König.

Dieser reagierte sofort und sprach die beiden Männer mit deutlichen Worten an. "Verlassen Sie bitte das Set, aber ganz schnell", äußerte König und stand auf, um seinen Worten Nachdruck zu verleihen, und ging auf die Störer zu. Bei der Live-Sendung sind immer Sicherheitsleute im Einsatz, konnten am Sonntag den Vorfall aber nicht verhindern. Die Sendung konnte noch wenigen Sekunden fortgesetzt werden.

Offenbar saßen die beiden Männer im Publikum, sodass die Security nicht eingreifen konnte. Nach SID-Informationen handelte es sich nicht um eine politisch motivierte Aktion.


Foto: © FIRO/SID

Kommentare

Aktuelles

Schalke verpflichtet Emil Höjlund

Schalke verpflichtet Emil Höjlund

Der Stürmer stammt aus einer prominenten Fußball-Familie: Zwillingsbruder Oscar wechselte kürzlich in die Bundesliga, Bruder Rasmus spielt in England.