zum Inhalt

Vor EM-Halbfinale: Fans geraten in Dortmund aneinander

Anhänger aus den Niederlanden und England werden in der Innenstadt handgreiflich. Insgesamt feiern allerdings Hunderttausende friedlich.

Inhaltsverzeichnis

Dortmund - Vor dem EM-Halbfinale zwischen den Niederlanden und England hat ein gewalttätiger Zwischenfall die insgesamt friedliche Atmosphäre in Dortmund gestört. Vor einem Restaurant auf der Kleppingstraße gerieten Fans beider Seiten heftig aneinander, dabei flogen Gegenstände, auch Tische und Bänke wurden geworfen. Die Szenen spielten sich am Rande des Fanmarsches der Niederländer in der Dortmunder Innenstadt ab, Videos des Vorfalls kursieren im Internet.

Die Polizei Dortmund bestätigte dem SID am Abend die Auseinandersetzung, die polizeilichen Maßnahmen waren zu diesem Zeitpunkt noch im Gange. Eine erste Auskunft zur Zahl Verletzter und zu Festnahmen war daher zunächst nicht möglich.

Die Behörde betonte allerdings, dass es sich um einen einzelnen Vorfall handelte, insgesamt sei am Mittwoch ein friedliches Miteinander unzähliger Fußballfans in Dortmund zu beobachten. Weit über 100.000 Menschen seien in der Stadt, allein 100.000 nahmen am zweistündigen Fanwalk teil.


Foto: © AFP/SID/INA FASSBENDER

Kommentare

Aktuelles

Transfer-Coup: Nürnberg holt Knoche

Transfer-Coup: Nürnberg holt Knoche

Der 1. FC Nürnberg um Trainer Miroslav Klose bastelt am Kader für die neue Saison - und kann sich auf einen erfahrenen Innenverteidiger freuen.