zum Inhalt

U21-EM-Halbfinale: Favoriten treffen auf Überraschungen

Inhaltsverzeichnis

Zweimal Underdog gegen Favorit, mehrere Premieren und ein Team auf dem Weg zum alleinigen Rekord: Die Halbfinals der U21-EM in Georgien und Rumänien haben einiges zu bieten. Deutschland-Schreck Israel trifft am Mittwoch in Batumi auf das noch ungeschlagene England (18.00 Uhr), die Ukraine um Chelsea-Superstar Michailo Mudryk in Bukarest auf Rekordeuropameister Spanien (21.00 Uhr/beide Sat.1).

Beide Duelle hat es bereits in der Vorrunde gegeben. Während sich die Engländer am zweiten Spieltag mit einem souveränen 2:0 gegen Israel vorzeitig den Gruppensieg sicherten, hatten die Spanier am letzten Spieltag beim 2:2 gegen die Ukraine deutlich mehr Probleme.

Die Israelis stehen bei ihrer dritten Teilnahme nach 2007 und beim Heim-Turnier 2013 erstmals im Halbfinale, vor der diesjährigen Endrunde gab es erst einen einzigen EM-Sieg – ausgerechnet gegen England, ein 1:0 vor zehn Jahren. Trainer damals wie heute: Guy Lozon.

Der märchenhafte Durchmarsch ins Halbfinale begann schon in der EM-Quali. In den Play-offs setzte sich Israel nach Hin- und Rückspiel erst im Elfmeterschießen gegen Irland durch. In Georgien erkämpfte sich der Underdog mit dem zweitniedrigsten Marktwert des Turniers im Dauerregen von Kutaissi zum Auftakt ein 1:1 gegen Deutschland – spielte dabei 45 Minuten in Unterzahl, Keeper Daniel Peretz hielt gleich zwei Elfmeter. Es folgte der Last-Minute-Sieg gegen Tschechien und der nächste Elfmeter-Krimi im Viertelfinale gegen Gastgeber Georgien.

Der israelische Fußball ist auf dem Vormarsch: Silber bei der U19-EM 2022, Bronze bei der U20-WM vor ein paar Wochen. Nun das nächste Halbfinale einer Junioren-Auswahl – und damit verbunden auch erstmalig die Olympia-Quali.

Weil England nicht als eigenes Land, sondern als Vereinigtes Königreich antritt, gehen die drei übrigen europäischen Startplätze für Paris 2024 neben Gastgeber Frankreich an Israel, die Ukraine und Spanien.

Die Spanier haben mit ihrer elften Halbfinal-Teilnahme den Rekord von Italien eingestellt, mit Titel Nummer sechs könnten sie nun sogar alleiniger Rekordtitelträger werden. Auch die achte Finalteilnahme wäre bereits eine Bestmarke. England strebt nach dem dritten EM-Titel, der letzte ist bereits fast 40 Jahre her.

Und die Ukraine? Die erste Olympia-Qualifikation sei „besonders in Kriegszeiten ein echter Höhepunkt für unser Volk“, betonte Trainer Ruslan Rotan. Und eine faustdicke Überraschung. Im Viertelfinale bezwang das Team um den überragenden Linksaußen Mudryk, der in der Vorrunde noch keine einzige Minute auf dem Platz stand, den ganz großen Titelfavoriten Frankreich mit 3:1.

Mit dem 100-Millionen-Mann vom FC Chelsea soll nun gegen Spanien der nächste Coup gelingen.

Foto: AFP/SID und Zulieferer

Kommentare

Aktuelles

Schalke verpflichtet Emil Höjlund

Schalke verpflichtet Emil Höjlund

Der Stürmer stammt aus einer prominenten Fußball-Familie: Zwillingsbruder Oscar wechselte kürzlich in die Bundesliga, Bruder Rasmus spielt in England.