zum Inhalt

Think Pink! Jetzt drehen alle durch

Partystimmung in Deutschland, dabei haben wir nur gegen die Nummern 27 und 39 der Welt gewonnen. Das reicht noch nicht, warnt der Kolumnist

Chaos in der DFB-Abwehr. Foto: Imago / Jan Huebner
Chaos in der DFB-Abwehr. Foto: Imago / Jan Huebner

Inhaltsverzeichnis

Jaja, ich verstehe, wir sind quasi Europameister. Man kann es gar nicht mehr abwenden. Die TV-Experten liegen sich RTL-auf, Magenta-ab schon in den Armen. Magenta-Neuzugang Robin Gosens kommt zwar zu spät zum eigenen Spiel (!), findet aber schnell alles: Geil!

Und dann das neue pinke Trikot! Sogar CR6einhalb, der Sohn von Cristiano Ronaldo, trägt es. Was soll da noch passieren?

Eine Menge kann passieren. Frankreich kann zum Beispiel passieren oder Holland oder Spanien. Ich sag‘ ja nur. Denn Kritik findet ansonsten auf deutschen Kanälen nicht statt. Ekstase herrscht auch in den Fanmeilen, dabei haben wir gegen die Nummern 27 (Ungarn) und 39 (Schottland) der Welt gewonnen.

Sogar bei meinem Italiener um die Ecke hängt jetzt ein deutsches Mannschaftsfoto an der Tür. Das gab‘s wirklich noch nie.

Der Steudel! bei Fever Pit’ch
Für den Newsletter schreibt Alex Steudel erfrischende Kolumnen.

Leute, die meisten Spieler der Ungarn (0:2) und Schotten (1:5) kennen Champions League nur aus dem Fernsehen! Für die Ungarn, gegen die wir laut BBC „nicht die flüssige Leistung“ aus dem ersten Spiel zeigten, rannte sogar ein Herthaner über den Platz!

Wird also Zeit, dass auch mal einer aus dem Inland auf die Bremse tritt: ich!

Sorry.

Hat denn keiner gesehen, dass Manuel Neuer schon wieder einen Ball fallen ließ? Dass Jonathan Tah einmal gnadenlos falsch stand, was gegen einen richtigen Gegner sofort Rückstand bedeutet? „Mängel in der Defensive", sichtete der Schweizer Tagesanzeiger.

Nationalheld Florian Wirtz? War gegen die Ungarn wirkungslos und wurde ausgewechselt, oje. Toni Kroos brachte nur 97 Prozent seiner Bälle an den Mann. Okay, letzteres ist eventuell ein Luxusproblem.

DFB-Team für Vogts “Topfavorit auf den Titel”
Es müsse erst einmal einer da sein, der das DFB-Team besiegen könne.

Aber kommt es denn niemandem spanisch vor, dass Leroy Sané ganz offensichtlich das Fußballspielen komplett verlernt hat und trotzdem dauernd eingewechselt wird? Sind Hängenbleiben und Pässe ins Nichts wirklich unser bestes Backup?

Selbst der tolle Jamal Musiala kam, machen wir uns nichts vor, im gegnerischen Strafraum in der Regel ins Straucheln.

Um es auch positiv zu sehen, zitiere ich die italienische Zeitung La Repubblica: „Es bleibt der Eindruck, dass die Deutschen noch nicht ihr volles Potenzial ausgeschöpft haben.“

Einzelkritik Deutschland - Ungarn: Neuer und Musiala stark
Gegen Ungarn überzeugte die DFB-Elf: Manuel Neuer im Tor, Toni Kroos im Mittelfeld oder die Torschützen Musiala und Gündogan - die Kritik.

Im Ausland traut man sich das zu sagen.

„Die Deutschen glänzen nicht, sind aber als Erste für das Achtelfinale qualifiziert“, sprach Radio Monte Carlo.

Hiermit stimme ich nun wirklich überein. Ich gehe noch weiter: Wenn es so weitergeht, ist spätestens im Halbfinale Schluss!

Oder wir werden Europameister, das kann natürlich auch sein.

Jetzt zugreifen: Das Steudel-Kolumnenbuch!

Alle Kolumnen des letzten Jahres gibt es auch als Buch. Titel: Und dann kam Harry Kane – Alles über das kuriose Fußball-Jahr 2023, 298 Seiten, 14,95 Euro: Hier bestellen! Wer fürs gleiche Geld ein signiertes Exemplar bevorzugt: Einfach eine Mail schreiben – an post@alexsteudel.de

Kommentare

Aktuelles

Transfer-Coup: Nürnberg holt Knoche

Transfer-Coup: Nürnberg holt Knoche

Der 1. FC Nürnberg um Trainer Miroslav Klose bastelt am Kader für die neue Saison - und kann sich auf einen erfahrenen Innenverteidiger freuen.