zum Inhalt

Tah lässt Zukunft offen: "Mache mir Gedanken"

Geht er? Bleibt er? Jonathan Tah will "zeitnah" eine Entscheidung über seine Zukunft treffen.

Inhaltsverzeichnis

Köln - Fußball-Nationalspieler Jonathan Tah hat seine Zukunft bei Meister Bayer Leverkusen über den Sommer hinaus offengelassen. "Ich mache mir Gedanken, was der nächste richtige Schritt für mich ist", sagte der Innenverteidiger bei Sky. Der nächste Schritt solle "der richtige Schritt sein und sich gut anfühlen".

Auf das angebliche Interesse von Rekordmeister Bayern München wollte Tah nicht im Detail eingehen. "Ich habe viel darüber gelesen und freue mich, dass ich mit so einem Verein in Verbindung gebracht werde." Der Vertrag des 28-Jährigen in Leverkusen läuft noch bis 2025.

Es sei klar, dass er irgendwann eine Entscheidung treffen müsse, "weil der Verein auch klar kommuniziert hat, dass ich entweder meinen Vertrag verlängere oder dass ich gehen soll, weil der Verein nicht in die Situation kommen möchte, dass ein Spieler den Verein ablösefrei verlässt", sagte Tah. Dies könne er "voll und ganz nachvollziehen", er wolle deshalb "zeitnah" entscheiden.

"Ich hatte immer das Ziel, mit Leverkusen einen Titel zu holen, etwas zu gewinnen. Das habe ich jetzt erstmal geschafft und meinen Teil dazu beigetragen", sagte Tah: "Wir werden sehen, was in der Zukunft kommt."


Foto: © AFP/SID/TOBIAS SCHWARZ

Kommentare

Aktuelles

Die Drei-Klassen-Gesellschaft

Die Drei-Klassen-Gesellschaft

Die Personalpolitik des Bundestrainers wirft Fragen auf. Einigen Nationalspielern gibt er eine Stammplatz-Garantie, andere lässt er im Ungewissen - sogar seinen Kapitän Ilkay Gündogan. Dahinter steckt Kalkül