zum Inhalt

St. Pauli verliert Top-Scorer Hartel

Der Mittelfeldspieler war einer der Aufstiegsgaranten des Kiez-Klubs. Nun zieht es ihn zu einem neuen Verein.

Inhaltsverzeichnis

Hamburg - Der FC St. Pauli muss nach der Rückkehr in die Fußball-Bundesliga ohne seinen Top-Scorer Marcel Hartel planen. Wie der Kiez-Klub am Donnerstag mitteilte, verlässt der 28 Jahre alte Mittelfeldspieler die Hamburger nach drei gemeinsamen Jahren. Zu welchem Klub Hartel wechselt, ist noch nicht bekannt.

In der abgelaufenen Saison erzielte Hartel in 33 Zweitliga-Spielen 17 Tore und bereitete 13 weitere vor. Er hatte damit maßgeblichen Anteil am Aufstieg sowie der Meisterschaft in der 2. Liga. Im DFB-Pokal stand er in vier Spielen auf dem Platz. Dabei schoss er vier Tore und bereitete zwei weitere vor.

"Es fällt mir nicht leicht, diesen Schritt zu gehen. Doch manchmal ergeben sich besondere Möglichkeiten im Leben", sagte Hartel. Sportchef Andreas Bornemann lobte die positive Entwicklung Hartels: "Er ist ein Führungsspieler geworden und hat durch seine Rolle in unserem Spielsystem auch eine enorme Torgefahr entwickelt. Wir hätten Marcel gerne noch länger bei uns behalten, doch wir respektieren seine Entscheidung für einen anderen Weg."


Foto: © AFP/SID/AXEL HEIMKEN

Kommentare

Aktuelles

Die Drei-Klassen-Gesellschaft

Die Drei-Klassen-Gesellschaft

Die Personalpolitik des Bundestrainers wirft Fragen auf. Einigen Nationalspielern gibt er eine Stammplatz-Garantie, andere lässt er im Ungewissen - sogar seinen Kapitän Ilkay Gündogan. Dahinter steckt Kalkül