zum Inhalt

Shaqiri führt DFB-Gegner Schweiz zu Auswärtssieg

Deutschlands EM-Gegner Schweiz hat seine Durststrecke mit einem mühevollen 1:0 (1:0) in Irland beendet. Routinier Xherdan Shaqiri trifft.

Inhaltsverzeichnis

Köln - Deutschlands EM-Gegner Schweiz hat seine Durststrecke mit einem mühevollen 1:0 (1:0) in Irland beendet. Der knappe Sieg in Dublin war der erste Erfolg der Eidgenossen nach zuvor fünf Spielen ohne Sieg.

Der ehemalige Bayern-Profi Xherdan Shaqiri (23.) erzielte per Freistoß sein 30. Tor im 121. Länderspiel. Mit Kapitän Granit Xhaka von Bundesliga-Tabellenführer Bayer Leverkusen und Nico Elvedi (Borussia Mönchengladbach) begann die Schweiz gut, baute nach der Pause aber immer weiter ab.

Die Schweiz hat zuvor in fünf Länderspielen viermal ein Remis geholt und zudem 0:1 in Rumänien verloren. Das Team von Trainer Murat Yakin trifft am 23. Juni in Frankfurt im dritten Gruppenspiel auf das DFB-Team. Zuvor warten noch Tests gegen Estland (4. Juni) und den Nachbarn Österreich (8. Juni).


Foto: © AFP/SID/PAUL FAITH

Kommentare

Aktuelles

Die Drei-Klassen-Gesellschaft

Die Drei-Klassen-Gesellschaft

Die Personalpolitik des Bundestrainers wirft Fragen auf. Einigen Nationalspielern gibt er eine Stammplatz-Garantie, andere lässt er im Ungewissen - sogar seinen Kapitän Ilkay Gündogan. Dahinter steckt Kalkül