zum Inhalt

Segen vor der EM: Kroatien erhält Privataudienz beim Papst

Franziskus bekam von der Delegation ein kroatisches Trikot mit seinem Namen.

Inhaltsverzeichnis

Köln - Segen vor der EM: Die kroatische Fußball-Nationalmannschaft hat eine Privataudienz bei Papst Franziskus im Vatikan erhalten. Das Kirchenoberhaupt wünschte dem Team um den sechsfachen Champions-League-Sieger Luka Modric "viel Erfolg bei Ihren sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten". Anschließend segnete er die Spieler und den Trainerstab.

Darüber hinaus betonte der fußballbegeisterte Papst die Vorbildfunktion von Teamarbeit und lobte die Kroaten: "Danke, dass Sie ein Beispiel dafür gegeben haben, wie man ein Team ist."

Der Präsident des kroatischen Fußballverbandes, Marijan Kustic, überreichte Franziskus ein Trikot mit dem Namen "Franjo" sowie der "1" als Aufdruck und einen Fußball. Er bezeichnete die Audienz als "große Ehre". Vorher hatte die kroatische Delegation den Petersdom besichtigt.

Eigentlich war der Besuch im Vatikan bereits für Juni 2023 geplant gewesen, wurde aber aufgrund einer kurzfristigen Operation des Papstes verschoben.


Foto: © IMAGO / ZUMA Press/SID/IMAGO/VATICAN MEDIA

Kommentare

Aktuelles

Die Drei-Klassen-Gesellschaft

Die Drei-Klassen-Gesellschaft

Die Personalpolitik des Bundestrainers wirft Fragen auf. Einigen Nationalspielern gibt er eine Stammplatz-Garantie, andere lässt er im Ungewissen - sogar seinen Kapitän Ilkay Gündogan. Dahinter steckt Kalkül