zum Inhalt

Schalke: Geraerts verbannt Baumgartl in die U23

Der Trainer ist mit "seiner Leistung nicht zufrieden".

Inhaltsverzeichnis

Gelsenkirchen - Trainer Karel Geraerts zieht im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga bei Schalke 04 die Zügel an. Der Belgier verbannte Abwehrspieler Timo Baumgartl in die zweite Mannschaft in der Regionalliga. "Ich habe die Entscheidung getroffen, dass Timo künftig Teil der U23 ist, da ich mit seiner Leistung nicht zufrieden bin", sagte Geraerts.

"In den vergangenen Wochen habe ich in den Trainingseinheiten nicht den Eindruck gewonnen, dass er uns in den verbleibenden, wichtigen Pflichtspielen weiterhelfen wird", erläuterte der Coach weiter. Der 28-Jährige, der im vergangenen Sommer von der PSV Eindhoven ablösefrei nach Schalke gewechselt war, hat in dieser Saison nur zwölf Ligaspiele für die Königsblauen bestritten.

Der ehemalige Stuttgarter, zu Saisonbeginn Stammspieler, war schon im September nach öffentlicher Kritik an Geraerts' Vorgänger Thomas Reis suspendiert und in die U23 abgeschoben worden. Unter dem neuen Coach spielte Baumgartl kaum noch eine Rolle, in den vergangenen drei Spielen gehörte er gar nicht mehr zum Kader. Schalke droht als Tabellen-14. mit nur noch zwei Punkten Vorsprung vor dem Relegationsplatz der Abstieg in die 3. Liga.


Foto: © www.imago-images.de/SID/IMAGO/pmk

Kommentare

Aktuelles

Die Drei-Klassen-Gesellschaft

Die Drei-Klassen-Gesellschaft

Die Personalpolitik des Bundestrainers wirft Fragen auf. Einigen Nationalspielern gibt er eine Stammplatz-Garantie, andere lässt er im Ungewissen - sogar seinen Kapitän Ilkay Gündogan. Dahinter steckt Kalkül