zum Inhalt

Ronaldo schwärmt von Saudi-Liga: "Besser als Ligue 1"

Cristiano Ronaldo lobt das Leistungsniveau in Saudi-Arabien - und zieht einen kuriosen Vergleich.

Inhaltsverzeichnis

Köln - Der fünfmalige Weltfußballer Cristiano Ronaldo hat die Saudi Pro League gelobt - und schätzt sie sogar bereits stärker als eine der europäischen Spitzenligen ein. "Ich denke, dass wir jetzt besser sind, als die französische Liga und wir verbessern uns immer weiter", sagte der 38-Jährige am Freitag bei der Verleihung der "Globe Soccer Awards" in Dubai. Außerdem sei sie ausgeglichener als die Ligue 1.

"Ich hab hier ein Jahr lang gespielt, ich weiß, wovon ich rede", so Ronaldo, der für Al-Nassr in bislang 44 Pflichtspielen 38 Tore erzielte. In Frankreich allerdings war der Portugiese bislang nicht aktiv. Die Verpflichtung Ronaldos war der Beginn einer großen Transferoffensive des Golfstaats, um sich im globalen Fußballmarkt zu etablieren.

Dem Ruf der Klubs, die zahlreiche Weltstars mit horrenden Gehältern in die Wüste gelockt hatten, waren unter anderem die Champions-League-Sieger Neymar, Karim Benzema, N'Golo Kante, Sadio Mane und Riyad Mahrez gefolgt. Englands Nationalspieler Jordan Henderson war ebenfalls nach Saudi-Arabien gewechselt, nach nur einem halben Jahr zog es ihn aber wieder nach Europa, am Donnerstag unterschrieb er bei Ajax Amsterdam.


Foto: © AFP/SID/-

Kommentare

Aktuelles

Tuchel-Trennung im Sommer: Wie soll das gehen?

Tuchel-Trennung im Sommer: Wie soll das gehen?

Der FC Bayern hat entschieden: Der Trainer muss am Saisonende aufhören. Doch es ist fraglich, ob Thomas Tuchel für die Champions League noch die nötige Autorität vor der Mannschaft ausstrahlt. Eine frühere Trennung ist nicht auszuschließen.