zum Inhalt

Reitz bei der U21: "Selbstvertrauen dazugewinnen"

Rocco Reitz freut sich über ein neues Umfeld im Kreise der U21-Nationalmannschaft.

Inhaltsverzeichnis

Berlin - Mittelfeldspieler Rocco Reitz will sich bei der U21-Nationalmannschaft Schwung für die weiteren Aufgaben mit dem kriselnden Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach holen. "Wenn man hier Spielpraxis sammeln kann, kann man Selbstvertrauen dazugewinnen", sagte Reitz in einer Medienrunde am Dienstag: "Es ist immer gut, ein anderes Umfeld zu haben, wenn es im Verein nicht so läuft."

Reitz war mit der Borussia in der vergangenen Woche im DFB-Pokal beim Drittligisten 1. FC Saarbrücken ausgeschieden, auch in der Liga läuft es für die Gladbacher mit Tabellenplatz zwölf nicht rund. "Es kann nicht immer nur nach oben gehen, es gibt Momente, in denen es nicht nur nach vorne geht. Davon darf man sich nicht aus Bahn werfen lassen", sagte Reitz, der mit der U21 in der EM-Qualifikation in Chemnitz gegen den Kosovo (Freitag) in Halle gegen Israel (26. März) antritt.

Reitz steht vor seinen U21-Länderspielen drei und vier. Erstmals war er von Nationalcoach Antonio Di Salvo im November berufen worden, bei seinem Debüt gegen Estland (4:1) hatte er als Joker doppelt getroffen.


Foto: © FIRO/SID

Kommentare

Aktuelles

Die Drei-Klassen-Gesellschaft

Die Drei-Klassen-Gesellschaft

Die Personalpolitik des Bundestrainers wirft Fragen auf. Einigen Nationalspielern gibt er eine Stammplatz-Garantie, andere lässt er im Ungewissen - sogar seinen Kapitän Ilkay Gündogan. Dahinter steckt Kalkül