4 min read

Nagelsmann: Jetzt weiß man, was ein Trainer wert ist

Guten Morgen, liebe Fußballfreunde!

Heute geht das Millionenspiel Champions League in die nächste Runde. Zugegeben, auch wir sind dem Streben nach dem Henkeltopf verfallen und senden heute Abend munter unseren Fantalk aus dem Fußballmuseum in Dortmund. Und sind gespannt, wie Bayern-Trainer Julian Nagelsmann aus seiner Zwangspause zurückkehrt. Ab 20.15 Uhr auf Sport1.

Einen erfrischenden Dienstag wünscht

Euer Pit Gottschalk

Nagelsmann: Jetzt weiß man, was ein Trainer wert ist

Nach Corona-Pause: Zurück auf der Trainerbank

Nach Corona-Pause: Zurück auf der Trainerbank

Vier Pflichtspiele verpasste Julian Nagelsmann aufgrund eines positiven Corona-Tests. Jetzt kehrt er zurück an die Seitenlinie. Dort will er sein Team zu mehr Konsequenz antreiben.

Zu Urzeiten, als Udo Lattek Trainer war, sagte man den Bayern nach: Die brauchen gar keinen Trainer - die Mannschaft siegt auch von alleine.

Heute, fast eine Woche nach dem 0:5 von Mönchengladbach, weiß man es besser. Julian Nagelsmann fehlt an allen Ecken und Enden.

Wenn die Vorzeichen nicht täuschen, wird er heute nach seiner Corona-Quarantäne wieder auf der Bank sitzen. Das beruhigt alle.

Und vielleicht lernt man aus dem Episödchen, dass Trainer halt mehr sind als Taktiktüftler und Hütchenspieler. An beidem hat es ja nicht gemangelt.

Manuel Baum, früher Trainer in Augsburg und auf Schalke, hat's am Sonntag sehr gut im Doppelpass erklärt.

Ein Trainer muss tagelang ins Team hineinhorchen, die Körpersprache der Spieler lesen, einen Befund zur Leistungsbereitschaft erstellen.

Nur dann kann er zum richtigen Zeitpunkt und mit der angemessenen Dosis Gegenmaßnahmen treffen. Trainer sind Psychologen.

Womöglich hätte Nagelsmann bei Dayot Upamecano vorher gesehen, dass er  beim 0:5 nur bedingt abwehrbereit war, und gegengesteuert.

Von Dino Toppmöller, dem Co-Trainer, kann man dieselben Fähigkeiten nicht verlangen. Hätte er sie, wäre er selbst Cheftrainer und Nagelsmann billiger.

Insofern bewirkt die historische Bayern-Schlappe zweierlei: Wertschätzung für den Trainerberuf im Allgemeinen und für Nagelsmann im Besonderen.

Verliert der Rekordmeister das Rennen um Karim Adeyemi?

Verliert der Rekordmeister das Rennen um Karim Adeyemi?

Eigentlich schien der deutsche Rekordmeister in einer Top-Position im Werben um den deutschen Jungnationalspieler. Nun aber berichtet Sky: Den Bayern könnte Karim Adeyemi durch die Lappen gehen.

Champions League heute im Fernsehen

18.45 Uhr, DAZN: VfL Wolfsburg - Salzburg

20.15 Uhr, SPORT1: Fantalk

21 Uhr, Amazon: Bayern München - Benfica Lissabon

Was sonst noch so los ist

Uli Hoeneß: Mit Leberkäs zum friedliebenden Veganer

Uli Hoeneß: Mit Leberkäs zum friedliebenden Veganer

Uli Hoeneß nimmt nach seiner Kritik am Veganismus die Einladung von Timo Hildebrand zu einem Abendessen an. Es könnte allerdings dauern.

erneut Fifa-Strafe gegen Ungarn

erneut Fifa-Strafe gegen Ungarn

Grund sind die Ausschreitungen beim WM-Qualifikationsspiel gegen England, als es zu einem rassistischen Vorfall kam.

Oliver Glasner leidet unterm Erbe von Adi Hütter

Oliver Glasner leidet unterm Erbe von Adi Hütter

Dieses Erbe ist eine Last. Eintracht holte Oliver Glasner, weil der Trainer die Mannschaft taktisch auf ein neues Niveau heben sollte.

FC Augsburg: Weinzierl geht ins Risiko

FC Augsburg: Weinzierl geht ins Risiko

Augsburg findet seine alte Identität wieder. Das hängt mit riskanten Entscheidungen von Trainer Weinzierl zusammen.

Das Pokalderby ist Futter für eine echte Rivalität

Das Pokalderby ist Futter für eine echte Rivalität

Die Berliner Derbyhistorie liest sich noch recht bescheiden. Deshalb ist das DFB-Pokalachtelfinale im Januar ein Glücksfall.

Schalke weist Kritik an der Rotation zurück

Schalke weist Kritik an der Rotation zurück

Schalkes Sportdirektor Rouven Schröder spricht beim Training über nötige Selbstkritik.

Vom Wert des Unentschiedens

Vom Wert des Unentschiedens

Auch im siebten Anlauf gelingt dem HSV in der 2. Liga kein Sieg gegen Holstein Kiel.

Perspektivwechsel

FC Barcelona: Sergio Agüero in Behandlung bei Herz-Spezialist

FC Barcelona: Sergio Agüero in Behandlung bei Herz-Spezialist

Sergio Agüero unterzieht sich einer Behandlung bei einem Herzspezialisten. Der Argentinier wird dem FC Barcelona Monate fehlen.

Norwegen: Spielabbruch nach Herzstillstand

Norwegen: Spielabbruch nach Herzstillstand

In der 12. Spielminute ist in Norwegen der isländische Zweitligaprofi Emil Pálsson zusammengebrochen.

Alle mal herschauen!

Ich mag Twitter

Ich mag Twitter

Wann waren Sie zuletzt auf einem Fußballplatz? Ich meine nicht jene, auf denen Millionäre Werbung auf dem Shirt herumtragen, sondern die Plätze, auf denen junge Menschen mit- bzw. gegeneinander spielen. Ich frage das, weil der Besuch an einem solchen Ort jede Menge Erkenntnisse zu Tage fördert. Eine will ich heute teilen, sie hat einen Bezug zur Netzkultur: Wer jemals Eltern auf einem Fußballplatz gesehen hat, wird sich nie mehr über die Diskussionskultur auf Twitter beschweren!