zum Inhalt

Medien: Bayern kurz vor Verpflichtung von Stuttgarts Ito

Der Transfer des Innenverteidigers soll vor dem Abschluss stehen - unabhängig vom Wechsel von Jonathan Tah, der aus Leverkusen kommen soll.

Inhaltsverzeichnis

Köln - Bayern München arbeitet neben der geplanten Verpflichtung von Nationalspieler Jonathan Tah offenbar aussichtsreich an einem weiteren Transfer für die Innenverteidigung - und würde auch mit diesem einen direkten Konkurrenten schwächen. Der deutsche Rekordmeister steht angeblich kurz vor der Verpflichtung des Japaners Hiroki Ito (25) vom Vizemeister VfB Stuttgart. Das meldet am Mittwochabend die Bild, auch das Fachmagazin kicker und Sky berufen sich auf entsprechende Informationen.

Die Bayern würden demnach von einer Ausstiegsklausel in Itos Vertrag profitieren, die bei 30 Millionen Euro liegen soll. Für Stuttgart wäre es ein sportlich großer Verlust, jedoch ein lohnendes Geschäft: Der Verteidiger war 2022 zunächst für eine geringe Leihgebühr zum VfB gekommen, ein Jahr später verpflichteten die Schwaben ihn für rund 600.000 Euro fest.

Eine Ausstiegsklausel besitzt Tah beim deutschen Meister Bayer Leverkusen nicht. Der Nationalspieler soll sich mit den Bayern aber bereits über einen Fünfjahresvertrag einig sein und seinem Klub den Wechselwunsch mitgeteilt haben. Sein Vertrag bei Bayer läuft nur noch bis 2025. Die Bayern hatten die vergangene Bundesliga-Saison nur auf Rang drei abgeschlossen und mussten sich Leverkusen und Stuttgart geschlagen geben.


Foto: © AFP/SID/ALEXANDRA BEIER

Kommentare

Aktuelles

Transfer-Coup: Nürnberg holt Knoche

Transfer-Coup: Nürnberg holt Knoche

Der 1. FC Nürnberg um Trainer Miroslav Klose bastelt am Kader für die neue Saison - und kann sich auf einen erfahrenen Innenverteidiger freuen.