zum Inhalt

Kein Brasilien-Coach: Ancelotti verlängert bei Real

Inhaltsverzeichnis

Madrid (SID) - Trainer Carlo Ancelotti hat seinen Vertrag beim spanischen Fußball-Rekordmeister Real Madrid um zwei Jahre bis 2026 verlängert. Damit ist ein Wechsel des Italieners als Nationaltrainer zum brasilianischen Verband vom Tisch. Die Verlängerung mit dem 64-Jährigen gaben die Königlichen am Freitag bekannt.

In fünf Spielzeiten bei Real hat Ancelotti bisher zehn Titel geholt. Zuletzt war darüber spekuliert worden, dass Xabi Alonso von Bundesliga-Spitzenreiter Bayer Leverkusen Ancelotti im Sommer beerben könnte. Alonso hatte seinen Vertrag in Leverkusen aber erst im August bis 2026 verlängert.

Längere Zeit galt es als wahrscheinlich, dass Ancelotti ab dem kommenden Sommer Rekordweltmeister Brasilien trainieren wird. Die Selecao hat derzeit große Probleme. In der Qualifikation zur WM 2026 belegt der fünfmalige Titelträger nur den sechsten Platz. Zuletzt gab es drei Niederlagen hintereinander für die von Interimstrainer Fernando Diniz, hauptamtlich bei Fluminese Rio de Janeiro angestellt, trainierte Auswahl.


Foto: © AFP/SID/ODD ANDERSEN

Kommentare

Aktuelles

Tuchel-Trennung im Sommer: Wie soll das gehen?

Tuchel-Trennung im Sommer: Wie soll das gehen?

Der FC Bayern hat entschieden: Der Trainer muss am Saisonende aufhören. Doch es ist fraglich, ob Thomas Tuchel für die Champions League noch die nötige Autorität vor der Mannschaft ausstrahlt. Eine frühere Trennung ist nicht auszuschließen.