zum Inhalt

Kehl: Adeyemi nicht auf Verkaufsliste

Der BVB-Sportdirektor dementiert Wechselgerüchte rund um den 22-Jährigen. Es soll aber Interesse aus England geben.

Inhaltsverzeichnis

Dortmund - Sportdirektor Sebastian Kehl hat Spekulationen über einen bevorstehenden Abschied von Karim Adeyemi vom Champions-League-Finalisten Borussia Dortmund vehement zurückgewiesen. "Die Gerüchte sind nicht richtig. Karim steht nicht auf der Verkaufsliste, das ist absoluter Blödsinn", sagte Kehl vier Tage vor dem Königsklassenendspiel am Samstag in London (21.00 Uhr/ZDF und DAZN) gegen Real Madrid: "Wir sind sehr zufrieden mit ihm."

Für den 22 Jahre alten Adeyemi soll es Anfragen englischer Klubs geben. Der BVB hatte Adeyemi vor zwei Jahren für 30 Millionen Euro von RB Salzburg verpflichtet, sein Vertrag beim Fußball-Bundesligisten läuft noch bis 2027. Der Flügelspieler kam für die Borussia in der zu Ende gehenden Saison bisher auf 33 Pflichtspieleinsätze, in denen er fünf Tore erzielte.


Foto: © AFP/SID/INA FASSBENDER

Kommentare

Aktuelles

Die Drei-Klassen-Gesellschaft

Die Drei-Klassen-Gesellschaft

Die Personalpolitik des Bundestrainers wirft Fragen auf. Einigen Nationalspielern gibt er eine Stammplatz-Garantie, andere lässt er im Ungewissen - sogar seinen Kapitän Ilkay Gündogan. Dahinter steckt Kalkül