zum Inhalt

Italien lädt Altstars ins Trainingslager in Iserlohn ein

Altstars wie Roberto Baggio oder Francesco Totti sollen die Italiener auf die EURO einstimmen. Ihr Camp schlägt die Squadra Azzurra in Iserlohn auf.

Inhaltsverzeichnis

Köln - Titelverteidiger Italien erhält vor dem Start in die Fußball-EM in Deutschland moralische Unterstützung einiger Altstars. Frühere Größen wie Roberto Baggio, Francesco Totti, Alessandro Del Piero oder Gianni Rivera werden die Squadra Azzurra im Trainingslager in Iserlohn besuchen und sollen das Team motivieren.

"Sie werden uns mit ihrer Erfahrung bereichern und von ihren Erfolgen erzählen. Das wird uns anspornen", sagte Italiens Nationaltrainer Luciano Spalletti der Tageszeitung Corriere della Sera: "Rivera habe ich eingeladen, weil er der Stürmer meiner Zeit war."

Sein Team könne mit Gastgeber Deutschland, Vize-Weltmeister Frankreich oder Vize-Europameister England mithalten, so Spalletti, die Mannschaft müsse jedoch noch hart arbeiten. "Das, was Italien bisher gezeigt hat, ist noch ungenügend. Die zehn Tage, die wir zusammen vor der Abfahrt nach Deutschland verbringen werden, sind die wichtigsten. Details bei der Vorbereitung machen den Unterschied aus", sagte er.

Die Mannschaft wird während der EURO im Hotel Vier Jahreszeiten wohnen und im Hemberg-Stadion trainieren. Die Anreise ist für den 10. Juni und damit fünf Tage vor ihrem EM-Auftakt angesetzt.

Italien trifft in der Gruppe B zunächst am 15. Juni in Dortmund auf Albanien, am 21. Juni geht es in Gelsenkirchen gegen Spanien. Am 24. Juni findet das letzte Vorrunden-Spiel gegen Kroatien in Leipzig statt.


Foto: © POOL/SID/CATHERINE IVILL

Kommentare

Aktuelles

Transfer-Coup: Nürnberg holt Knoche

Transfer-Coup: Nürnberg holt Knoche

Der 1. FC Nürnberg um Trainer Miroslav Klose bastelt am Kader für die neue Saison - und kann sich auf einen erfahrenen Innenverteidiger freuen.