zum Inhalt

Goretzka fiebert Heim-EM entgegen und setzt auf die Fans

Inhaltsverzeichnis

München (SID) - Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka fiebert trotz der jüngsten Enttäuschungen der Heim-EM entgegen. "Es wird neben dem Gewinn der Champions League und dem Sextuple hoffentlich das Highlight meiner und unserer Karriere", sagte Goretzka der Münchner Abendzeitung (Freitagsausgabe).

Dabei vergleicht der Mittelfeldspieler des FC Bayern die derzeitige Situation nach den Niederlagen gegen die Türkei (2:3) und in Österreich (0:2) mit der vor der WM 2006. "Gerade mit den eigenen Fans im Rücken kann bei der EM der Knoten platzen. 2006 hat, wenige Monate vor dem Turnier, keiner mit einem Sommermärchen gerechnet. Im Fußball wiederholen sich Geschichten, sagt man. Diesmal würde es uns alle unfassbar freuen", sagte Goretzka.

Entscheidend sei nun, aus den Fehlern zu lernen. "Wir können diese Fehler nicht wiedergutmachen, aber wir können daraus die richtigen Schlüsse ziehen und sie in Zukunft abstellen. Hier sind wir alle gefordert. Jeder auf seiner Position", sagte der 28-Jährige und unterstütze Bundestrainer Julian Nagelsmann: "Er hat es in den Interviews nach dem Spiel gegen Österreich gut formuliert, indem er sagte, dass wir als Team im Training gut und akribisch arbeiten und harmonieren, aber dass wir diesen Spirit noch nicht auf den Platz bringen und nicht in Ergebnisse umwandeln."


Foto: © AFP/SID/KIRILL KUDRYAVTSEV

Kommentare

Aktuelles

Tuchel-Trennung im Sommer: Wie soll das gehen?

Tuchel-Trennung im Sommer: Wie soll das gehen?

Der FC Bayern hat entschieden: Der Trainer muss am Saisonende aufhören. Doch es ist fraglich, ob Thomas Tuchel für die Champions League noch die nötige Autorität vor der Mannschaft ausstrahlt. Eine frühere Trennung ist nicht auszuschließen.