zum Inhalt

Gladbachs Lainer an Lymphknotenkrebs erkrankt

Inhaltsverzeichnis

Mönchengladbach (SID) - Schock für Stefan Lainer von Borussia Mönchengladbach: Der österreichische Fußball-Nationalspieler ist an Lymphknotenkrebs erkrankt. Das gab der Bundesligist am Donnerstag bekannt. Der 30-Jährige werde "mehrere Monate lang" fehlen, die Chancen auf eine Heilung seien aber gut.

"Wir werden alles dafür tun, dass Stevie bestmögliche Behandlung erhält und wünschen ihm und seiner Familie viel Kraft und Optimismus beim Kampf gegen diese Erkrankung", sagte Roland Virkus, Borussias Geschäftsführer Sport.

Die Erkrankung wurde im Rahmen medizinischer Untersuchungen diagnostiziert, derzeit befindet sich die Borussia im Trainingslager am Tegernsee. Zur Behandlung muss sich der Rechtsverteidiger nach Angaben des Klubs einer mehrmonatigen Therapie unterziehen.

Die Erkrankung sei "sehr früh entdeckt" worden und sei "mit Medikamenten sehr gut zu behandeln" und heilbar, teilte die Borussia mit. Es gebe daher eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Gesundheit komplett wiederhergestellt werde und ein normales Leben inklusive Profisport wieder möglich ist.


Foto: © AFP/SID/INA FASSBENDER

Kommentare

Aktuelles

Schalke verpflichtet Emil Höjlund

Schalke verpflichtet Emil Höjlund

Der Stürmer stammt aus einer prominenten Fußball-Familie: Zwillingsbruder Oscar wechselte kürzlich in die Bundesliga, Bruder Rasmus spielt in England.