zum Inhalt

Frankfurt verpflichtet dänischen U-19-Kapitän Hojlund

Der Mittelfeldakteur kommt vom FC Kopenhagen zur Eintracht und bindet sich bis 2029.

Inhaltsverzeichnis

Frankfurt am Main - Verstärkung aus Dänemark für den Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt: Vom FC Kopenhagen wechselt Oscar Hojlund in die Mainmetropole. Das teilte die SGE am Mittwochabend mit. Der Mittelfeldspieler erhält einen Vertrag bis 2029.

"Mit Oscar Hojlund verpflichten wir einen sehr talentierten Spieler, der in jungen Jahren bereits internationale Erfahrung aufweist und zudem mit seinen großen fußballerischen Fähigkeiten sowie seinem Auftreten sehr gut zu uns passt", wird Sportdirektor Timmo Hardung zitiert. Trotzdem sei Hojlund "noch ein entwicklungsfähiger Spieler, dem wir die nötige Zeit geben werden."

Über Eintracht Frankfurt habe er in Dänemark "viel Positives gehört", sagte Hojlund über seinen neuen Klub. "Ich bin glücklich, nun ein Adlerträger zu sein."

Trotz seines jungen Alters von erst 19 Jahren bringt Hojlund bereits internationale Erfahrung mit: In der vergangenen Saison bestritt er für Kopenhagen unter anderem sechs Partien in der Champions League. Zudem ist Hojlund seit Ende des vergangenen Jahres Kapitän der dänischen U-19-Nationalmannschaft. Sein älterer Bruder Rasmus zählt bei Manchester United zu den Stammspielern.


Foto: © IMAGO/Gonzales Photo/Dejan Obretkovic/SID/IMAGO/Gonzales Photo/Dejan Obretkovic

Kommentare

Aktuelles

Transfer-Coup: Nürnberg holt Knoche

Transfer-Coup: Nürnberg holt Knoche

Der 1. FC Nürnberg um Trainer Miroslav Klose bastelt am Kader für die neue Saison - und kann sich auf einen erfahrenen Innenverteidiger freuen.