zum Inhalt

Frankfurt holt Toptalent Uzun aus Nürnberg

Frankfurt setzt im Kampf um Talente ein Ausrufezeichen. Damit könnten die Sturmprobleme gelöst sein.

Inhaltsverzeichnis

Frankfurt am Main - Das begehrte Toptalent Can Uzun hat sich für einen Wechsel zum Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt entschieden. Wie die Hessen mitteilten, unterschrieb der 18 Jahre alte Durchstarter einen Fünfjahresvertrag bis Sommer 2029. Laut übereinstimmenden Medienberichten überweist die Eintracht eine Ablöse von gut zehn Millionen Euro an den Zweitligisten 1. FC Nürnberg, dazu kommen mögliche Bonuszahlungen.

Uzun sei "eines der größten Talente in Deutschland", betonte SGE-Sportvorstand Markus Krösche: "Wir sind froh, dass er sich trotz vieler interessanter Angebote aus ganz Europa für uns entschieden hat. Er hat für sein Alter außergewöhnliche Fähigkeiten." Frankfurt sei "die beste Station für mich und meine Weiterentwicklung", begründete Uzun selbst den Schritt: "Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und kann es kaum erwarten, mich den Eintracht-Fans präsentieren zu können."

Uzun hatte im Alter von 17 Jahren sein Profidebüt beim Club gefeiert, in der vergangenen Saison avancierte er mit 16 Toren in 33 Spielen zum Stammspieler. Der gebürtige Regensburger hatte sich im Frühjahr für eine Karriere in der türkischen Nationalmannschaft entschieden und unter Trainer Vincenzo Montella bereits im März sein Debüt im A-Team gefeiert. Er schaffte jedoch nicht den Sprung in dem EM-Kader.

Im Werben um Uzun setzte sich Frankfurt laut Medienberichten gegen namhafte internationale Konkurrenz durch.


Foto: © FIRO/SID

Kommentare

Aktuelles

Transfer-Coup: Nürnberg holt Knoche

Transfer-Coup: Nürnberg holt Knoche

Der 1. FC Nürnberg um Trainer Miroslav Klose bastelt am Kader für die neue Saison - und kann sich auf einen erfahrenen Innenverteidiger freuen.