zum Inhalt

Die ungeschlagenen Fußball-Meister in der Übersicht

Den Titel in der Liga hat Bayer Leverkusen schon sicher, jetzt soll das "perfekte Triple" her.

Inhaltsverzeichnis

Köln - Den Titel in der Liga hat Bayer Leverkusen schon sicher, jetzt peilt das Team von Trainer Xabi Alonso das "perfekte Triple" ohne Niederlage an. Am letzten Bundesliga-Spieltag will die Werkself zunächst mit der makellosen Saison Geschichte schreiben, ehe dann die Endspiele der Europa League (22. Mai) und im DFB-Pokal (25. Mai) folgen. Einmalig wäre diese "weiße Weste" im deutschen Fußball, auf europäischer Ebene aber erreichten schon zahlreiche Mannschaften eine Meisterschaft ohne Niederlage.

Der wohl erste offizielle ungeschlagene Meister war Preston North End 1889. Die offenbar längste Serie ohne Niederlage gelang Steaua Bukarest zwischen 1986 und 1989 mit 104 Spielen. Die ungeschlagenen Meister der europäischen Topligen in Überblick:

Benfica Lissabon (1972/73): Beflügelt vom ersten portugiesischen Superstar, Eusebio, fliegt Benfica mit 28 Siegen und zwei Unentschieden regelrecht zur Meisterschaft 1973. Der wieselflinke Stürmer sichert sich mit 40 Toren in der Liga zudem den Goldenen Schuh für Europas besten Torjäger.

AC Mailand (1991/92): In der Glanzzeit der damals mit Stars gespickten Serie A ragt Milan besonders heraus. Mit Franco Baresi und Paolo Maldini in der Abwehr sowie dem Niederlande-Trio Frank Rijkaard, Ruud Gullit und Marco van Basten dominieren die Mailänder die Liga. Mit 22 Siegen und zwölf Unentschieden gewinnen sie die erste von drei aufeinanderfolgenden Meisterschaften.

Ajax Amsterdam (1994/95): Nur drei Jahre nach der AC Mailand bleibt Frank Rijkaard auch 1995 mit Ajax ungeschlagen. Mit zahlreichen weiteren niederländischen Ausnahmespielern wie Edwin van der Sar oder Patrick Kluivert gewinnt Ajax nicht nur die Meisterschaft, sondern holt sich auch die Champions League.

FC Arsenal (2003/04): Die "Invincibles" sind das wohl prominenteste Beispiel dieser Liste. Mit Jens Lehmann im Tor und Thierry Henry im Sturm erreichen die Gunners 2004 den zwischenzeitlichen Höhepunkt der Ära des Teammanagers Arsene Wenger. Nach 26 Siegen und zwölf Unentschieden erhält der Verein die Premier-League-Trophäe unter anderem in Gold.

FC Porto (2010/11): Nicolas Otamendi, James Rodriguez, Hulk - sie alle werden im weiteren Karriereverlauf noch groß herauskommen. Im Jahr 2011 gewinnen sie mit dem FC Porto erst einmal ungeschlagen die Liga und holen nebenbei auch noch die Europa League. Kraftpaket Hulk und sein kongenialer Sturmpartner Falcao erzielen wettbewerbsübergreifend 74 Tore.

Juventus Turin (2011/12): Getreu dem Motto "Abwehr gewinnt Meisterschaften" agiert Juve 2011. Mit Gianluigi Buffon im Tor und Giorgio Chiellini, Andrea Barzagli und Leonardo Bonucci in der Abwehr hat Juventus alles, was es braucht, um Tore zu verhindern. Nur 20 Gegentore in 38 Spielen stehen am Ende der Saison zu Buche. Kurios: Aufgrund von insgesamt 15 Unentschieden hat Turin letztlich dennoch nur vier Punkte Vorsprung auf die AC Mailand, die sechs Niederlagen kassierte.


Foto: © FIRO/SID

Kommentare

Aktuelles

Die Drei-Klassen-Gesellschaft

Die Drei-Klassen-Gesellschaft

Die Personalpolitik des Bundestrainers wirft Fragen auf. Einigen Nationalspielern gibt er eine Stammplatz-Garantie, andere lässt er im Ungewissen - sogar seinen Kapitän Ilkay Gündogan. Dahinter steckt Kalkül