zum Inhalt

DFB-Team: Nagelsmann testet EM-Elf

Der Bundestrainer vertraut bei der Generalprobe gegen Griechenland jener Mannschaft, die beim Turnier für Furore sorgen soll.

Inhaltsverzeichnis

Mönchengladbach - Julian Nagelsmann testet bei der EM-Generalprobe gegen Griechenland seine vermeintliche Turnier-Elf. Der Bundestrainer verändert seine Mannschaft nach dem 0:0 in Nürnberg gegen die Ukraine am Montag beim letzten Test vor der EURO wie erwartet nur auf zwei Positionen: Die Champions-League-Sieger Antonio Rüdiger und Toni Kroos ersetzen Waldemar Anton und Pascal Groß.

Damit schickt Nagelsmann in Mönchengladbach (20.45 Uhr/RTL) dasselbe Team auf den Platz wie bei den beiden März-Länderspielen gegen Frankreich (2:0) und die Niederlande (2:1). Die einzige Ausnahme: Im Tor steht wie vor vier Tagen Manuel Neuer, der bei der EM den Vorzug vor Marc-Andre ter Stegen erhält. Vor ihm verteidigen Joshua Kimmich, Jonathan Tah, Rüdiger und Maximilian Mittelstädt.

Robert Andrich assistiert Kroos auf der Doppel-Sechs. Das "magische Dreieck" mit Jamal Musiala, Kapitän Ilkay Gündogan und Florian Wirtz soll die Sturmspitze Kai Havertz bedienen. - Die deutsche Aufstellung:

Neuer - Kimmich, Tah, Rüdiger, Mittelstädt - Andrich, Kroos - Musiala, Gündogan, Wirtz - Havertz. - Trainer: Nagelsmann


Foto: © AFP/SID/TOBIAS SCHWARZ

Kommentare

Aktuelles

Die Drei-Klassen-Gesellschaft

Die Drei-Klassen-Gesellschaft

Die Personalpolitik des Bundestrainers wirft Fragen auf. Einigen Nationalspielern gibt er eine Stammplatz-Garantie, andere lässt er im Ungewissen - sogar seinen Kapitän Ilkay Gündogan. Dahinter steckt Kalkül