zum Inhalt

DFB-Frauen beim WM-Auftakt wohl ohne Hegering und Oberdorf

Inhaltsverzeichnis

Wyong (SID) - Die deutschen Fußballerinnen müssen bei ihrem WM-Auftakt am Montag gegen Marokko (10.30 Uhr MESZ/ZDF) wohl ohne die angeschlagenen Leistungsträgerinnen Marina Hegering und Lena Oberdorf auskommen. "Es sieht so aus, als ob wir im ersten Spiel auf beide nicht zurückgreifen können", sagte Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg der ARD-Sportschau.

Abwehrchefin Hegering hat eine Fersenprellung, Mittelfeld-Abräumerin Oberdorf eine Oberschenkelverletzung. Die beiden Wolfsburgerinnen waren im vergangenen Jahr wichtige Stützen des zweimaligen Weltmeisters auf dem Weg ins EM-Finale.

Trotz der prominenten Ausfälle zeigt sich Voss-Tecklenburg vor dem Auftakt ("Es wird vielleicht ein Geduldsspiel") zuversichtlich. "Wir sind genau im Plan und haben keine Jetlag-Themen mehr", sagte die Bundestrainerin: "Es war genau richtig, wie wir es angegangen sind."

"MVT" peilt nach wie vor den Triumph in Australien und Neuseeland an. "Wir haben die Erwartungen geschürt. Wir wollen um Titel mitspielen", betonte sie: "Uns wird nicht alles gelingen. Aber wir versprechen: Wir werden Leidenschaft und Intensität sehen. Wir werden an und über unsere Grenzen gehen."


Foto: © AFP/SID/JUSTIN TALLIS

Kommentare

Aktuelles

Schalke verpflichtet Emil Höjlund

Schalke verpflichtet Emil Höjlund

Der Stürmer stammt aus einer prominenten Fußball-Familie: Zwillingsbruder Oscar wechselte kürzlich in die Bundesliga, Bruder Rasmus spielt in England.