zum Inhalt

Bus statt Bahn: Völler liegt goldrichtig

Inhaltsverzeichnis

Dortmund (SID) - Ein-Spiel-Bundestrainer Rudi Völler und die deutsche Fußball-Nationalmannschaft sind am Montag mit dem Bus statt mit dem Zug nach Dortmund gereist. Zwischen beiden Optionen hatte sich die DFB-Führung zwei Tage nach dem 1:4 gegen Japan in Wolfsburg für die Busfahrt entschieden - und lag damit goldrichtig: Bei der angepeilten ICE-Verbindung entfiel am Vormittag der Halt Wolfsburg.

Am Abend wird Völler gemeinsam mit Ilkay Gündogan, der von Hansi Flick zum Kapitän bestimmt worden war, in Dortmund die Pressekonferenz vor dem Länderspiel gegen Frankreich am Dienstag (21.00 Uhr/ARD) absolvieren. Danach soll Völler als Sportdirektor des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit Hochdruck seinen Nachfolger suchen.


Foto: © FIRO/SID

Kommentare

Aktuelles

Schalke verpflichtet Emil Höjlund

Schalke verpflichtet Emil Höjlund

Der Stürmer stammt aus einer prominenten Fußball-Familie: Zwillingsbruder Oscar wechselte kürzlich in die Bundesliga, Bruder Rasmus spielt in England.