zum Inhalt

BMZ-Engagementpreis für Ex-Profi Subotic

Der frühere Dortmunder wird von Entwicklungsministerin Svenja Schulze ausgezeichnet. Mit seiner Stiftung bewirkt Subotic viel Gutes.

Inhaltsverzeichnis

Bonn - Der frühere Fußballprofi Neven Subotic bekommt am Samstag in Bonn den BMZ-Engagementpreis von Entwicklungsministerin Svenja Schulze (SPD) verliehen. Im Rahmen des Fests der Demokratie würdigt das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) persönlichen Einsatz in der Entwicklungszusammenarbeit.

Subotic gehört zu fünf Auserwählten, die stellvertretend für die "vielen zivilgesellschaftlichen Organisationen und engagierten Bürgerinnen und Bürger im ganzen Land" ausgezeichnet werden, wie Schulze im Vorfeld erklärte: "Ihr Einsatz zeigt, dass eine gerechtere und umweltverträglichere Welt möglich und jede Mühe wert sind."

Subotic (35) war als Fußballer in der Bundesliga für den FSV Mainz 05, Borussia Dortmund, 1. FC Köln und Union Berlin aktiv. 2012 gründete er eine Stiftung, die zunächst unter seinem Namen arbeitete.

Bis heute hat die inzwischen umgetaufte "well:fair foundation" rund 500 Projekte durchgeführt. Ihr Schwerpunkt ist Verbesserung der Wasser- und Sanitärversorgung in Ostafrika. Oft werden die Projekte mit Dorfentwicklungs- und Schulprojekten verbunden, um die Bevölkerung noch breiter zu unterstützen.


Foto: © firo Sportphoto/SID/Jan Fromme

Kommentare

Aktuelles

Transfer-Coup: Nürnberg holt Knoche

Transfer-Coup: Nürnberg holt Knoche

Der 1. FC Nürnberg um Trainer Miroslav Klose bastelt am Kader für die neue Saison - und kann sich auf einen erfahrenen Innenverteidiger freuen.