zum Inhalt

Beim Fußball: Bolt erleidet Achillessehnenriss

Die Verletzung zog sich der ehemalige Sprinter bei einem Benefiz-Spiel zu.

Inhaltsverzeichnis

Köln - Der achtmalige Sprint-Olympiasieger Usain Bolt hat sich beim Fußballspielen schwer verletzt. "Riss der Achillessehne, aber ich weiß, dass ich ein Krieger bin", schrieb der 37-Jährige in den Sozialen Medien unter ein Foto, das ihn mit Krücken und einem medizinischen Stiefel zeigt. Bei der Benefiz-Veranstaltung "Soccer Aid" im Stadion des Londoner Premier-League-Klubs FC Chelsea kickten am Sonntagabend mehrere Prominente und Ex-Profis für einen guten Zweck.

Der Jamaikaner hatte in der Vergangenheit häufig mit einer Karriere als Fußball-Profi kokettiert und im März 2018 als PR-Aktion auch bei Borussia Dortmund mittrainiert. Der Versuch beim australischen Erstligisten Central Coast Mariners einen Profivertrag zu erhalten, scheiterte nach wenigen Monaten im Probetraining.

Bolt ist mit acht Goldmedaillen einer der erfolgreichsten Olympioniken der Geschichte. Zudem hält er seit der Weltmeisterschaft 2009 im Berliner Olympiastadion die Weltrekorde über 100 m (9,58 Sekunden) und 200 m (19,19). Nach der WM 2017 in London hatte der Jamaikaner seine Leichtathletik-Karriere beendet.


Foto: © AFP/SID/CHRIS ARJOON

Kommentare

Aktuelles

Die Drei-Klassen-Gesellschaft

Die Drei-Klassen-Gesellschaft

Die Personalpolitik des Bundestrainers wirft Fragen auf. Einigen Nationalspielern gibt er eine Stammplatz-Garantie, andere lässt er im Ungewissen - sogar seinen Kapitän Ilkay Gündogan. Dahinter steckt Kalkül