zum Inhalt

Bayer Leverkusen bindet auch Frimpong bis 2028

Inhaltsverzeichnis

Köln (SID) - Bundesliga-Tabellenführer Bayer Leverkusen hat den nächsten Leistungsträger langfristig an sich gebunden. Wie die Leverkusener am Dienstag bekannt gaben, wurde der noch fast zwei Jahre gültige Vertrag mit Rechtsverteidiger Jeremie Frimpong bis 2028 verlängert. Vergangene Woche hatte bereits der argentinische Weltmeister Exequiel Palacios eine langfristige Vertragsverlängerung unterschrieben.

"Jeremie Frimpong hat sich in den zurückliegenden Jahren nicht nur zu einem absoluten Sympathieträger unserer Mannschaft entwickelt", sagte Sport-Geschäftsführer Simon Rolfes: "Auf seiner Position als offensiver Rechtsverteidiger ist er in dieser Zeit zu einem der besten Spieler der Bundesliga geworden."

Der 22 Jahre alte niederländische Nationalspieler wechselte im Januar 2021 von Celtic Glasgow ins Rheinland und bestritt seitdem 103 Spiele für Bayer 04, in denen er 13 Tore schoss und 23 weitere vorbereitete. Acht seiner Treffer gelangen ihm dabei allein in der vergangenen Saison.


Foto: © AFP/SID/INA FASSBENDER

Kommentare

Aktuelles

3. Liga: Dresdens Negativtrend setzt sich fort

3. Liga: Dresdens Negativtrend setzt sich fort

Köln (SID) - Dynamo Dresden hat in der 3. Fußball-Liga die dritte Niederlage in Folge kassiert. Die Sachsen unterlagen beim SC Verl 0:1 (0:0), Marcel Benger (68.) erzielte das Siegtor. Dresden hat weiterhin 34 Punkte auf dem Konto und belegt den zweiten Tabellenplatz hinter Spitzenreiter Jahn Regensburg (37)

Paderborn mit spätem Siegtor gegen dezimierte Hannoveraner

Paderborn mit spätem Siegtor gegen dezimierte Hannoveraner

Paderborn (SID) - Der SC Paderborn bleibt der Angstgegner von Hannover 96. Die Niedersachsen konnten auch das neunte Duell mit den Ostwestfalen nicht gewinnen und verloren nach 70-minütiger Unterzahl mit 0:1 (0:0). Es war die erste Niederlage in der 2. Liga nach drei Spielen für 96, das den

Rüdes Foulspiel: PSG-Torwart Donnarumma fliegt vom Platz

Rüdes Foulspiel: PSG-Torwart Donnarumma fliegt vom Platz

Paris (SID) - Torwart Gianluigi Donnarumma hat beim nächsten Erfolg von Paris St. Germain in der Ligue 1 nach einem spektakulären Foulspiel die Rote Karte kassiert. Früh in der Partie wollte der italienische Nationaltorhüter einen Ball außerhalb des Strafraums klären, traf aber stattdessen den Gegner Josue Casimir rüde mit dem

Bayern gegen Union wohl im Januar

Bayern gegen Union wohl im Januar

München (SID) - Das nach dem Wintereinbruch in Süddeutschland abgesagte Bundesliga-Spiel des FC Bayern gegen Union Berlin wird aller Voraussicht nach erst im Januar nachgeholt. Einem früheren Termin steht neben den Wetterverhältnissen und dem Programm der Klubs auch die Spielordnung der Deutschen Fußball Liga (DFL) im Wege. Union-Sprecher Christian Arbeit