zum Inhalt

VfB souverän gegen Viertligist Balingen

Reutlingen (SID) - Der VfB Stuttgart hat seine Pflichtaufgabe im DFB-Pokal souverän erfüllt. Im baden-württembergischen Duell mit dem Regionalligisten TSG Balingen zog der Bundesligist mit einem 4:0 (3:0) in die zweite Runde ein. Die Treffer für den klar überlegenen dreimaligen Pokalsieger erzielten vor 15.000 Zuschauerinnen und Zuschauern Enzo Millot (23.), Silas (35.), Serhou Guirassy (43.) und Waturo Endo (55.).

Gegen die tief stehenden Gastgeber, die für das Spiel in das auf halber Strecke zwischen Balingen und Stuttgart gelegene Stadion an der Kreuzeiche in Reutlingen umgezogen waren, zeigte der Favorit eine konzentrierte und seriöse Leistung. Bis zum überfälligen Führungstreffer hatte der VfB bereits einige gute Chancen ausgelassen, nach zwei Minuten wurde ein Treffer von Guirassy wegen Abseits aberkannt.

Eine Woche vor dem Bundesliga-Auftakt gegen den VfL Bochum hätte der Sieg für Stuttgart, das in der Vorsaison erst im Halbfinale an Eintracht Frankfurt gescheitert war, deutlich höher ausfallen können. Balingen, das sich erstmals für die Hauptrunde qualifiziert hatte, brachte sich durch zum Teil haarsträubende Abspielfehler immer wieder selbst in höchste Not. Der VfB nahm die Vorlagen dankend an.


Foto: © IMAGO/Eibner/Wolfgang Frank/IMAGO/Eibner/Wolfgang Frank

Kommentare

Aktuelles