zum Inhalt

S04 patzt gegen Elversberg - Pauli verpasst Sieg gegen 96

Inhaltsverzeichnis

Köln (SID) - Schalke 04 hat in der 2. Fußball-Bundesliga einen herben Dämpfer einstecken müssen. Gegen Aufsteiger SV Elversberg verlor die Mannschaft von Trainer Karel Geraerts 1:2 (1:2) und bleibt als Tabellen-15. weit hinter den eigenen Erwartungen zurück. Deutlich besser steht der FC St. Pauli trotz des verpassten Sieges gegen Hannover 96 da: Der Spitzenreiter ist nach dem 0:0 weiterhin als einziges Team ungeschlagen.

Paul Stock (7.) und Jannik Rochelt (21.) erzielten die Tore für Elversberg, das seine bemerkenswerte Premierensaison in Liga zwei fortsetzte. Mit nun 21 Punkten liegt der Aufsteiger zumindest vorübergehend auf dem fünften Tabellenplatz. Kenan Karaman (35.) traf für die Gastgeber, bei denen nach einer enttäuschenden Vorstellung Ernüchterung herrscht.

St. Pauli verpasste im zeitweise wegen Fanausschreitungen unterbrochenen Nordduell den fünften Heimsieg nacheinander und blieb erstmals seit Ende August ohne Treffer. Hannover, aktuell Tabellendritter, wartet nun seit vier Auswärtsspielen auf einen Erfolg, verdiente sich den Punkt aber mit einer weitgehend konzentrierten Defensivleistung.

In der ersten Halbzeit erspielte sich St. Pauli nur eine richtige Chance - die aber hatte es in sich. Nach einer Hereingabe von Elias Saad schloss Johannes Eggestein aus der Drehung ab (16.), Hannovers Ron-Robert Zieler parierte den Schuss jedoch stark. Anschließend drängte St. Pauli vehement auf den Führungstreffer. In der Schlussphase wurde die Partie zeitweise unterbrochen, weil es im Gästeblock zu Tumulten gekommen war.

S04-Coach Geraerts hatte kurz vor Beginn seine Startelf verändern müssen. Torhüter Ralf Fährmann blieb wegen einer nicht näher definierten Muskelblessur auf der Bank - und sein Vertreter Justin Heekeren kassierte gleich in der Anfangsphase zwei Gegentore.

Stock wurde von der Schalker Defensive nicht angegriffen und durfte frei abschließen, dann versenkte Rochelt einen Schlenzer von der Strafraumgrenze. Im Anschluss kam Schalke besser ins Spiel, Karaman verkürzte per Kopf. Im zweiten Durchgang drückte Schalke auf den Ausgleich.


Foto: © IMAGO/ eu-images/SID/IMAGO

Kommentare

Aktuelles

Hummels übernimmt Verantwortung: "Geht auf meine Kappe"

Hummels übernimmt Verantwortung: "Geht auf meine Kappe"

Dortmund (SID) - Nach seinem frühen Platzverweis hat Borussia Dortmunds Innenverteidiger Mats Hummels die Verantwortung für das 2:3 (1:1) gegen RB Leipzig übernommen. "Die Niederlage geht auf meine Kappe", schrieb Hummels in den Sozialen Medien, nachdem er im Verfolgerduell nach einer Notbremse bereits in der 15. Minute die

Druck auf Terzic: BVB verliert in Unterzahl Verfolgerduell

Druck auf Terzic: BVB verliert in Unterzahl Verfolgerduell

Dortmund (SID) - Borussia Dortmund verliert die Champions-League-Plätze langsam aus den Augen. Die Mannschaft von Trainer Edin Terzic unterlag nach langer Unterzahl im Verfolgerduell RB Leipzig 2:3 (1:1) und liegt als Tabellenfünfter nun vier Punkte hinter den Sachsen zurück. Nach der frühen Roten Karte gegen Mats Hummels (15.

Liverpool Spitzenreiter - Arsenal patzt bei Aston Villa

Liverpool Spitzenreiter - Arsenal patzt bei Aston Villa

Köln (SID) - Tabellenführung für den FC Liverpool mit Teammanager Jürgen Klopp dank der Schützenhilfe von Aston Villa: Der Klub aus Birmingham setzte sich am Samstagabend mit 1:0 (1:0) gegen den FC Arsenal durch. Die Gunners mit Nationalspieler Kai Havertz in der Startelf verloren die Spitzenposition an die

Italien: Atalanta bezwingt Milan 3:2

Italien: Atalanta bezwingt Milan 3:2

Köln (SID) - Atalanta Bergamo hat in der italienischen Fußball-Serie-A die AC Mailand in die Knie gezwungen. Ein spätes Tor von Luis Muriel (90.+5) besiegelte den 3:2 (1:1)-Erfolg gegen Milan. In der 38. Minute erzielte der ehemalige Leipziger Ademola Lookman den Führungstreffer für die Bergamasken, diesen