zum Inhalt

Immerhin 3:3 - die Schweiz rettet Xhakas Rekord-Tag

Inhaltsverzeichnis

St. Gallen (SID) - Der neue Rekord-Nationalspieler Granit Xhaka hat mit der Schweiz im Kampf um ein EM-Ticket überraschend gepatzt. Erst zwei späte Tore sicherten der "Nati" gegen den klaren Außenseiter Belarus am Sonntagabend in St. Gallen zumindest noch ein 3:3 (1:0) - die Schweizer bleiben auf dem Weg zur EURO 2024 in Deutschland aber zunächst Tabellenführer der Qualifikationsgruppe I.

Die Schweiz liegt in der Sechsergruppe mit 15 Punkten aus sieben Spielen vor Rumänien (13/7) und Israel (11/6), das nach dem Terrorangriff der Hamas vorerst nicht zu Länderspielen antreten wird. Belarus (6/8) ist vorzeitig gescheitert.

Der Schweizer Kapitän Xhaka (31), Bundesliga-Profi bei Bayer Leverkusen, wurde vor dem Anpfiff geehrt. Er kam zu seinem 118. Einsatz - er zog dadurch mit Heinz Hermann gleich, der fast 36 Jahre lang den alleinigen "Nati"-Rekord gehalten hatte. In Kürze wird Xhaka ihn sehr wahrscheinlich auch hinter sich lassen.

Doch Belarus schien ihm die Party zu verderben: Den Führungstreffer der eigentlich komplett überlegenen Schweiz durch Xherdan Shaqiri (28.) konterten Max Ebong (61.), Dennis Poljakow (69.) und Dmitri Antilewski (84.). Danach traf der frühere Dortmunder Manuel Akanji (89.) aber nach Xhaqiri-Freistoß noch einmal zum Anschluss. Zeki Amdouni (90.) gelang der Ausgleich.


Foto: © AFP/AFP/Fabrice COFFRINI

Kommentare

Aktuelles

PSG gewinnt BVB-Generalprobe dank Kolo Muani

PSG gewinnt BVB-Generalprobe dank Kolo Muani

Paris (SID) - Der französische Fußballmeister Paris St. Germain hat vor seinem "Endspiel" in der Champions League den nächsten Ligasieg geholt. Die Mannschaft von Trainer Luis Enrique setzte sich dank eines Treffers des Ex-Frankfurters Randal Kolo Muani (83.) mit 2:1 (1:0) gegen den FC Nantes durch und untermauerte

Italien: Inter wieder an der Spitze

Italien: Inter wieder an der Spitze

Köln (SID) - Champions-League-Finalist Inter Mailand ist in der Serie A wieder an die Tabellenspitze gesprungen. Die Mannschaft von Trainer Simone Inzaghi gewann überzeugend 4:0 (3:0) gegen Udinese Calcio und überflügelte Rekordmeister Juventus Turin, der am Freitag ein 1:0 gegen Titelverteidiger SSC Neapel vorgelegt hatte. Inter (38

Nach HSV-Patzer: St. Pauli nur 1:1 in Osnabrück

Nach HSV-Patzer: St. Pauli nur 1:1 in Osnabrück

Hamburg (SID) - Der FC St. Pauli hat den Patzer des Hamburger SV nur teilweise nutzen können. Die Mannschaft von Trainer Fabian Hürzeler kam am Samstagabend beim VfL Osnabrück nur zu einem 1:1 (1:0) und liegt nun vier Punkte vor dem drittplatzierten HSV, der zuvor beim 1:2

St. Pauli nutzt HSV-Patzer nur teilweise

St. Pauli nutzt HSV-Patzer nur teilweise

Osnabrück (SID) - Nach einem späten Gegentreffer hat der FC St. Pauli in der 2. Fußball-Bundesliga die Tabellenführung vorerst nur minimal ausgebaut. Die Mannschaft von Trainer Fabian Hürzeler kam zu einem 1:1 (1:0) beim Schlusslicht VfL Osnabrück und gab dabei eine Führung aus der Hand. Mit einem Sieg