zum Inhalt

Basel trennt sich von Trainer Vogel

Inhaltsverzeichnis

Basel (SID) - Der Schweizer Fußball-Topklub FC Basel hat "aufgrund der sich zuspitzenden sportlichen Krise" abermals reagiert und den nächsten Trainerwechsel vorgenommen. Der 20-malige Meister trennte sich von seinem deutschen Trainer und Sportdirektor Heiko Vogel.

Nachfolger wird Fabio Celestini, der an seinem 48. Geburtstag bis Saisonende unterschrieb. Der frühere Schweizer Nationalspieler war bis Ende Februar beim FC Sion tätig, der in der vergangenen Saison in die 2. Liga abstieg.

Vogel (47) hatte den Trainerposten erst vor einem Monat von seinem deutschen Kollegen Timo Schultz (46) übernommen, den Abwärtstrend aber nicht stoppen können. Der FCB ist mit nur einem Sieg aus elf Spielen abgeschlagener Tabellenletzter der Super League. Vom Vorletzten, Aufsteiger FC Stade Lausanne-Ouchy, trennen den Klub schon fünf Punkte.


Foto: © AFP/SID/SEBASTIEN BOZON

Kommentare

Aktuelles

Anderlecht und Lüttich vereint gegen Gewalt

Anderlecht und Lüttich vereint gegen Gewalt

Brüssel (SID) - Im Kampf gegen die europaweite Gewalt von Fußball-Hooligans setzen in Belgien die Spitzenklubs RSC Anderlecht und Standard Lüttich ein Zeichen. In Eigenregie lassen die beiden Rivalen nach der erneuten Unterbrechung ihres belgischen Clasicos am vergangenen Donnerstag im Pokal-Achtelfinale bei ihren direkten Duellen bis zum Ende der kommenden

Sechs Spiele sieglos: VfB Lübeck entlässt Trainer Pfeiffer

Sechs Spiele sieglos: VfB Lübeck entlässt Trainer Pfeiffer

Lübeck (SID) - Fußball-Drittligist VfB Lübeck hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und Cheftrainer Lukas Pfeiffer entlassen. Das gab der Aufsteiger bekannt, nachdem Sportvorstand Sebastian Harms dem 32-Jährigen "diese Entscheidung am Montag in einem persönlichen Gespräch" mitgeteilt habe. Wer Pfeiffer beerben soll, ist noch nicht geklärt. Die seit sechs Partien

Tuchel fürchtet lange Ausfallzeit bei Gnabry

Tuchel fürchtet lange Ausfallzeit bei Gnabry

Manchester (SID) - Thomas Tuchel rechnet beim verletzten Fußball-Nationalspieler Serge Gnabry mit einer langen Ausfallzeit. "Ich fürchte, dass es mindestens acht Wochen werden, das ist meine Information - acht Wochen plus. Das ist viel zu lang", sagte der Trainer von Bayern München am Montag in Manchester. Gnabry hatte sich bei

Zur kommenden Saison: 2. Liga führt Torlinientechnik ein

Zur kommenden Saison: 2. Liga führt Torlinientechnik ein

Frankfurt am Main (SID) - Neun Jahre nach der Einführung im Fußball-Oberhaus bekommt auch die 2. Bundesliga die Torlinientechnik. Die 18 Zweitligisten sprachen sich am Montag auf der Mitgliederversammlung der Deutschen Fußball-Liga (DFL) für die Umsetzung der Technologie zur Saison 2024/25 aus. Damit folgten die Klubs einer Empfehlung der